Energiewendeprojekt der vier Bürgerenergiegenossenschaften fertig gestellt.

20150909 180401 dkPünktlich zu den Energiewendetagen Baden-Württemberg lädt die BürgerEnergiegenossenschaft Adersbach-Sinsheim Kraichgau (BEG) ihre Mitglieder und interessierte Bürger zur Einweihung der Fotovoltaik Freilandanlage in Kirchardt am Sonntag, den 20. September, ein.

In Rekordzeit wurde das Gemeinschaftsprojekt der vier BürgerEnergiegenossenschaften aus Sinsheim(-Adersbach), Heilbronn, Mosbach und Brackenheim aus dem Boden gestampft.

11315 Fotovoltaikmodule wurden innerhalb von fünf Wochen ab Spatenstich auf der ehemaligen Erddeponie und entlang des Lärmschutzwalles an der A6 auf Metallständern verschraubt.

Mit einer Leistung  von 2,9 Megawatt geht damit die größte Fotovoltaikanlage der Region ans Netz und macht als Stromquelle den Kraichgauer Bürgerstrom „anfassbar“. Die produzierte Jahresstrommenge reicht aus um zukünftig 950 Haushalte mit Sonnen-Strom versorgen.

Überzeugen Sie sich mit eigenen Augen von diesem Meilenstein in Sachen Energiewende in der Region und informieren Sie sich über die anderen Projekte und Angebote der Energiegenossenschaften und den Bürgerwerken.

Die Feierlichkeiten am 20.09. beginnen um 14:00 Uhr mit Kaffee & Kuchen direkt an der Anlage in einem Tunnel unter der A6 (Hatzenbrunnenweg/Feldgraben) – von der Kreisstraße Kirchardt nach Grombach rechts ab.

Berlin, 1. Juli 2016. „Genossenschaften: Die treibende Kraft für eine nachhaltige Zukunft!“ –
unter diesem Motto wird am morgigen Samstag weltweit der Internationale Tag der
Genossenschaften gefeiert. Der Ehrentag steht damit ganz im Zeichen der „2030-Agenda für
nachhaltige Entwicklung“ der Vereinten Nationen.

 „Wir elektrisieren den Kraichgau“ – Die Vision der BürgerEnergieGenossenschaft Adersbach-Sinsheim-Kraichgau eG (BEG) sollte sich auch in einem neuen Erscheinungsbild wiederfinden. Der von der BEG ausgeschriebene Logo-Wettbewerb - dem Gewinner winkte eine Prämie von 200 EUR -hat zur Einsendung zahlreicher Logo-Vorschläge geführt. Die Verantwortlichen der BEG waren begeistert  von der Kreativität der Einsender.

 Nach einer Vorauswahl durch ein Logo-Komitee oblag es den bei der diesjährigen Generalversammlung anwesenden BEG Mitglieder, über die anonymisierten Logovorschläge abzustimmen.

 Versammlungsleiter Holger Steuerwald bat die Mitglieder, ihr Votum auf einige wichtige Kriterien zu stützen. So sollte das neue Logo Modernität ausstrahlen, die erneuerbaren Energien als Thema in sich tragen und einen Bezug zur Region „Kraichgau“ herstellen. Des Weiteren sollte es für unterschiedliche Verwendungszwecke einsetzbar sein, wie z.B. auf Briefköpfen, in Präsentationen und auch auf Werbeartikeln.

 Mit deutlicher Mehrheit prämierten die Mitglieder den oben abgebildeten Logo-Vorschlag von Florian Oess aus Adersbach zum Sieger. Ein einprägsames Logo, das der Bürgerenergiegenossenschaft Adersbach-Sinsheim-Kraichgau eine klare Identität verleiht und das Engagement für eine gemeinsame Klima- und Energiezukunft unterstreicht. Bis zum Jahresende 2015 wird das Logo im Sinne einer einheitlichen Corporate Identity in alle Dokumente, die Homepage und weitere BEG Produkte Einzug halten. Die BEG Verantwortlichen bedankten sich bei Florian Oess für seinen innovativen Entwurf und beglückwünschten ihn zu seiner Sieger-Prämie, die er sicher im Sinne der BEG einsetzen wird.

 

 

Die Bürgerenergiegenossenschaft Adersbach-Sinsheim-Kraichgau eG steht und wirkt seit nunmehr 5 Jahren für die „Energiewende im Kraichgau". Über die Konzeption und Umsetzung von technischen Projekten hinaus, hat sich die BEG auch die Sensibilisierung der Bevölkerung für das Thema Energiewende sowie das aktive Vorantreiben der „Bürgerwende" auf die Fahnen geschrieben.

Attachments:
Download this file (Energiewende Projekte am ASG.pdf)Energiewende Projekte am ASG.pdf[ ]616 kB

Mitgliederzahl:       204

Mitgliederanteile:  1620

Stand: 24.6.2018

 

Betriebene Anlagen:            5

Gesamtleistung in KWp:   142  

Gesamtertrag seit 2010: 

786 MWh

entspricht einer Einsparung von 399 Tonnen CO2

oder 550g atomarer Abfall

Stand: 31.12.2017

 

Mitglied im Verband der:

BürgerEnergiegenossenschaften

Baden Württemberg