Der Ortschaftsrat von Adersbach hat sich mit Unterstützung der Stadt in den Jahren 2008 und 2009 mit dem Thema „Bioenergiedorf“ beschäftigt. Im Laufe dieses Projektes hat es sich gezeigt, dass eine handlungsfähige Organisationsform unabdingbar ist um Projekte aktiv angehen zu können.

So entstand der Gedanke eine BürgerEnergie Genossenschaft zu gründen.

 Einige aktive Bürger und Ortschaftsräte haben bei mehreren Besprechungen die Satzung erarbeitet, welche bei der Gründung am 24.03.2010 beschlossen wurde.

 

Die Satzung und damit die Ziele unserer Genossenschaft sind sehr stark durch das Projekt „Bioenergiedorf“ des Ortschaftsrates geprägt und sollen so allen Bürgern Vorteile und Nutzen bringen. In dieser Ausprägung ist unsere Genossenschaft einzigartig in Deutschland.

 

Wir wollen neben den Projekten zur Reduzierung des Co2 Ausstoßes und dem damit verbundenen Einsatz erneuerbarer Energien auch die Information der Bürger, die aktive Einbindung der Bürger, eine sozial verträgliche Mitgliedschaft ab 100 € auch die Themen Landschaftspflege, Naturschutz und die Stärkung der Region mit sozialen Projekten erfolgreich umsetzen.

 

Machen Sie mit !

 

Ob als Mitglied, Unterstützer, Mandatsträger innerhalb der Genossenschaft,
Partner oder stellen Sie die Basis für ein neues Projekt der Genossenschaft zur Verfügung.
Möglichkeiten gibt es viele – Kontaktieren Sie uns:

http://www.buergerenergie-ask.de/kontakt/

Kai Zimmermann

Vorstandsvorsitzender

Mitgliederzahl:       201

Mitgliederanteile:  1608

Stand: 21.10.2017

 

Betriebene Anlagen:            5

Gesamtleistung in KWp:   142  

Gesamtertrag seit 2010: 

641 MWh

entspricht einer Einsparung von 325 Tonnen CO2

oder 449g atomarer Abfall

Stand: 31.12.2016

 

Mitglied im Verband der:

BürgerEnergiegenossenschaften

Baden Württemberg

 
facebook link